farben, sand, staub, dokumente, leinen

schriften, geschichten, persönlichkeiten,
geschichte wiederholt sich... wieder... und wieder...und wieder
lost
lost - der beginn. die orte, die zurückgelassen wurden.
...heimat, gerüche, geräusche, geschmack, familie, freunde...
99 geflüchtete menschen schrieben ihren heimatort auf ein fertiges bild.
auf ihre Art, mit ihren erinnerungen.
so stehen hier die namen von orten, die es nur noch in der erinnerung gibt,
ausgelöscht von bomben, unbewohnbar gemacht durch armut, chanchenlosigkeit
und gewalt...



segel2

segel3
die installation flüchtig - begonnen im herbst 2015 - ist die zweite Arbeit in der Serie,
die sich mit dem thema flucht beschäftigt.
menschen haben ihre fluchtgeschichte geschrieben. In ihrer Sprache, in ihrer Schrift,
aus ihrer Sicht.
die menschen sind im alter von 15 bis 87 jahren.
der zeitpunkt ihrer flucht ist 1945 oder 2015.
die geschichten sind sich ähnlich.
die traumatischen erlebnisse sind um so schrecklicher, wenn sie mit wenigen worten beschrieben werden.

koordinaten

yovo

morbid

ikarine & co

flüchtig

ausstellungen

vita

kontakt

zurück